deen

Alle Fotos der DCMM

Zur Galerie

offizielle Partner

Werbung

Termine 2017

Die Rahmendaten zur DCMM 2017

Titel:16. Deutsche Casemod Meisterschaft (DCMM)
Datum:22. bis 26. August 2017
Dienstag - Donnerstag: 24h Live-Modding-Challenge mit Moddingteams
Freitag - Samstag: Meisterschaft
Samstag Nachmittag: Siegerehrung (15.30 Uhr, Halle 10.2 campus stage Stand E-030/ F-031)
Ort:Kölner Messegelände, zu Gast auf der gamescom - Halle 10.1 Stand E-010
Fläche:ca. 185 m²
Jurymitglieder:Experten aus der Casemodding-Szene
Anmeldung:Die Anmeldung für Teilnehmer der Meisterschaft erfolgt auf dieser Website bis zum Anmeldeschluss am 28. Juli 2017 um 23:59 Uhr. (Für 24-Live-Modding-Teams ist der Anmeldeschluss bereits am 21. Juli 2017 um 23:59 Uhr!) Die Anmeldung ist ab sofort möglich.

Um uns und euch Planungssicherheit zu geben, wartet bitte nicht bis zur letzten Sekunde mit der Anmeldung. Fotos können jederzeit selbst hochgeladen werden. Für die Teilnahme der 24h Livemodding-Challenge sind Teams aus je zwei Teilnehmern vorgesehen. 
Besucher:Als Besucher kann man sich die DCMM und die Exponate vor Ort live anschauen und dabei selbst abstimmen bei den Wahlen zur "spektakulärsten Kreation Deutschlands" und zu "Deutschlands schönstem Beautycase".


Wettbewerbskategorien

In diesem Jahr gibt es auf der DCMM fünf Kategorien, in denen man antreten kann:
  • Die Casemods (von: case modification); dies sind modifizierte Seriengehäuse.
  • Die Casecons (von: case construction); dies sind komplett selbst entworfene und gebaute Gehäuse
  • Die CE-Mods (von: consumer electronics); dies sind umgebaute Gehäuse, wie z.B. Toaster, Kaffeemaschinen
  • Die Cases on the Move; dies sind Cases mit möglichst vielen, sich selbstständig bewegenden Komponenten (Unterkategorie der Casemods, Casecons und CE-Mods)
  • 24h Live-Modding-Challenge; in den ersten drei Messetagen messen sich Teams à 2 Personen im Livemodding. Sie haben täglich 8 Stunden Zeit, ihre PC-Gehäuse zu verschönern.
Für jede Kategorie steht jeweils eine Jury zur Verfügung, die sich aus Vertretern der organisierenden Casemodding-Webseiten zusammensetzt. Im Rahmen der DCMM 2017 werden die Erbauer der drei besten Casemods, der drei besten Casecons, der drei besten CE-Mods und der besten Livemodding-Teams unabhängig voneinander ermittelt und geehrt.
 
Jeder Casemod, Casecon oder CE-Mods muss einen funktionstüchtigen Rechner bzw. funktionierendes elektronisches Gerät beherbergen. Dies wird gegebenenfalls durch die Jury überprüft. Einzig bei der 24h Live-Modding-Challenge wird aus zeitlichen Gründen auf Hardware und die daraus resultierende Funktionsfähigkeit verzichtet.
 

Spektakulärste Kreation und Deutschlands schönstes Beautycase

Die Besucher der DCMM und der gamescom stimmen über die "spektakulärste Kreation Deutschlands" und über "Deutschlands schönstes Beautycase" ab (keine Trennung zwischen Casemods, Casecons, CE-Mods und den Kreationen der 24h Live-Modding-Challenge). Dies sind rein subjektive Publikums-Wahlen und konkurrieren daher nicht mit der objektiven Jury-Entscheidung, die insbesondere Details und handwerkliches Geschick in ihre Entscheidung mit einbezieht.


Internationale Deutsche Casemod Meisterschaft

Wir tragen dem wachsenden Interesse von Moddern aus anderen Nationen Rechnung. Ähnlich wie die DTM (Deutsche Tourenwagen Masters) im Motorsport, trägt die DCMM seit 2009 den Zusatz: "International"

Teilnehmer

Die Teilnahme ist ab 14 Jahren möglich. Jeder Teilnehmer darf mit höchstens einem Case je Kategorie teilnehmen. Jeder Teilnehmer muss sich hier auf der Website bis zum Anmeldeschluss (siehe oben) anmelden. Man sollte aber nicht bis zur letzten Sekunde warten. Gerade bei der Livemodding-Challenge gilt das Prinzip "First come, first serve". Der Eintritt für die Teilnehmer der DCMM 2017 ist wie immer kostenlos, ebenso gibt es eine Fahrtkostenerstattung auf Basis einer Entfernungspauschale. Abgerechnet wird nach der Formel: 1 Euro für je volle 10km Entfernung zwischen Wohnort und der DCMM.

Mitbringen
  • den Casemod bzw. Casecon oder das Notebook mit eingebautem Rechner (den funktionsfährigen CE-Mod)
  • jegliches Zubehör zum Casemod, Casecon, CE-Mod oder Notebook (z.B. externes LCD, gemoddeter Monitor o.ä.)
  • Zubehör zur Inbetriebnahme des Geräts (Kabel, Tastatur, Maus, evtl. Mehrfachsteckdose etc.)
  • Personalausweis
  • Verpflegung
Denkt bitte unbedingt auch an Euren Ausweis! Wer am Einlass keinen gültigen Ausweis oder Passport vorweisen kann, ist von der Teilnahme ausgeschlossen. Des Weiteren bitten wir Euch, soweit es geht, aus Platzgründen auf den Monitor zu verzichten, wenn er nicht Teil des Casemods bzw. Casecons oder CE-Mods ist oder zur Vorführung von Teilen des Cases nötig ist. Wird ein Monitor für eine Präsentation (z.B. Bilder vom Bau) benötigt, ist ein TFT vorzuziehen.


Auch möglich: Teilnahme nur am Samstag

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit nicht an beiden Tagen, sondern nur am Samstag an der DCMM teilzunehmen. Insgesamt werden etwa 1/4 der Plätze an Teilnehmer vergeben, die ausschließlich am Samstag Zeit haben. 


Zeitlicher Ablauf

Dienstag bis Donnerstag
  • 24h Live-Modding-Challenge mit 6 Casemodding Teams
Freitag bis Samstag
  • Die Teilnehmer reisen an beiden Tagen Vormittags an
  • Anschließend bewertet die Jury die Casemods, Casecons und CE-Mods, als auch die Kreationen der 24h Livemoddin Challenge
  • Parallel können die Besucher und Medien vor Ort mit den Erbauern sprechen, die ausgestellten Cases bewundern und die "spektakulärste Kreation Deutschlands" im Rahmen eines kleinen Gewinnspiels selbst wählen
  • Am Samstagnachmittag um 15.30 erfolgt die große Siegerehrung auf der Bühne der campus stage (Halle 10.2 Stand E-030/ F-031)